Wintergartenumbau


Als wir im letzten Jahr in unsere neue tolle Wohnung gezogen sind, war schon klar, dass der Wintergarten eine wichtige Rolle spielen würde. Leider hatten wir bis jetzt noch keine Zeit was zu machen.
Der Wintergarten ist durch eine Glasfront mit zwei Flügeltüren von der Küche getrennt. Er hat zwei große Fenster und eine "Balkontür" sowie eine Tür zum Wohnzimmer. Der Raum ist schon sehr klein, aber für einen Esstisch und mein Schildkrötenaquarium groß genug. Mittlerweile haben wir viele Pflanzen und Töpfe aber so richtig gemütlich ist es noch nicht. Ich möchte aus unserem einfachen Wintergarten/Esszimmer mit Pflanzenansammlung und Aquarium gerne eine kleine italienisch angehauchte Oase machen.

Mein Plan:
1. neue Farbe (Vanille/Gelb) an die Wände sowie eine kleine Stuckleiste an die Decke
2. Gardinenstange anbringen und cremefarbene Stoffrollos befestigen (noch knallt die Sonne mit voller kraft durch die Fenster)
3. Pflanztöpfe in Terracotta gestalten und auf ALT trimmen
4. einen Rosenbogen zu einem Regal umfunktionieren und übers Aquarium bauen (die Porzellanblume um   den Bogen ranken lassen...ich freue mich schon auf diese immergrüne Deko
5. einen neuen Lampenschirm besorgen und anbringen (den alten hat Schatzi geschrottet)
6. einen Sisalteppich in creme besorgen und auslegen
7. kleine Dekoelemente im Landhausstil (Toskana / Italien) gestalten und basteln
8. gute Flasche Wein im neuen Wintergarten genießen!!!
Wie es immer so ist, kann man manche Vorhaben gleich in die Tat umsetzen und Andere brauchen länger. Den Rosenbogen habe ich schon für 8,99€ bei Thomas-Philipps gekauft, wobei es die auch billiger und teurer (dann sind sie aber auch stabiler) gibt. Den Bogen haben wir mit Rohrschellen (0,65€ bei Obi) an dem Aquariumschrank befestigt und auch das Brett, welches als leichtes Regalbrett dienen soll, ist mit Schellen fixiert.
Ich freue mich schon riesig auf die weiteren Umbau- und Dekomaßnahmen. 1. Der Aquariumschrank bekommt noch je ein kleines Schränkchen an die Seiten, die jetzt noch offen sind und 2. wird die Farbe auch verändert. 3. Muss ich ein stabileres Brett für das doch sehr lange Regal besorgen, nicht das es in ein paar Tagen schon durch hängt.
In meinem Kopf ist der Wintergarten schon fertig. 
Die Terrakottatöpfe sind mit Kräutern bepflanzt und alles grünt und blüht.Es duftet nach Sonne, Lavendel und Wein...Die Sonne scheint sanft durch die hellen Rollos und erwärmt den vanille getönten Raum. Man kann barfuß da sitzen und Schildi beim baden zusehen. Im Hintergrund läuft Musik und alles fühlt sich leicht an...(das liegt nicht nur am Wein!) Hmmm...ich kann es kaum erwarten.
Danke für`s Anschauen
eure Mirka