Quilling Geisha by Mirka Löwenhagen für mit Liebe selbstgemacht Bastelladen und Steampunk Café

 Diese Quilling Geisha ist mein neustes Projekt und hat auch nur bisschen mehr als 6 Stunden gedautert *hust...um sie zu gestalten.
 Material: Keilrahmen, Vorlage, Quillingpapier, Hobbyleim, 
Schere, Pinzette, Crystaldrops, Papierblumen, Zahnstocher
 Die Vorlage von hinten mit einem weichen Bleistift bemalen und mit einem Kugelschreiber oder Prägestift nachzeichen. Nun den gewünschten Quillingstreifen leicht über den Scherenrücken streifen, damit er sich leicht wöbt. Mit einem Zahnstocher den Kleber als feine Lienie auftragen und den Streifen drauf setzen. Man muss einen Moment warten bis der Streifen nicht mehr verrutscht und kann dann wieder Kleber auftragen und den Streifen weiter kleben. Mit einer spitzen Schere den Streifen an der gewünschten Stelle kürzen und das Bild auf diese Weise weiter gestalten.
 Wenn die Quillingstreifen alle Kleben hat man eine Art Sperrschicht und kann gut mit verdünnter Acrylfarbe schattieren.
 
 Nun wird dekoriert.
 Für die hängenden Blüten jeweils einen viertel Streifen  Quillingpapier
eng aufdrehen und zu einem Tropfen formen.

 Aus grünen Streifen kleine Blätter auf die gleiche art quillen.
 Als nächstes den Kopfschmuck mit Papierblumen gestalten.
 Im unteren Bereich des Bildes habe ich auch ein paar Blüten geklebt und 
mit Quilling Schnörkeln und Blättern ausdekoriert.
 
 Ein besonders schöner effekt entsteht mit 
den Nuvocolors Crystaldrops in dunkelgrau.
 Die Drops habe ich auch für dem Kragen gewählt.
 Fertig ist die kleine Geisha aus Quillingstreifen und Papierblumen.
 Schau dir an wie die Geisha entsteht!

Die Materialien für dieses Projekt bekommst du direkt bei mir im Laden oder in meinem Onlineshop.
Ich hoffe es hat dir gefallen, mir hat es jedenfalls viel Spass gemacht.
Über Kommentare würde ich mich natürlich auch freuen.

Danke für´s Anschauen
eure Mirka